Peter Möckel gewinnt das 4. Skatturnier 2015 der SPD Oppum/Linn

v.l.n.r.: SPD Ratsherr Wilfried Bovenkerk, Peter Möckel, Illja Majestorovic, Dieter Podranski und SPD Bezirksvertreter Hans Becker

Am 28.11.2015 veranstaltete die SPD Oppum/Linn das  dritte von vier Skatturnieren  in der  Gaststätte „Zum Hochfeld.“

Der Erstplatzierte, Peter Möckel (2137 Punkte), gewann die Siegprämie von 50€. Der zweite Sieger, Dieter Podranski (2057 Punkte) erhielt ein Steakmesserset  und der dritte Sieger, Illja Majestorovic (2017 Punkte) eine Armbanduhr.

Alle nachfolgenden Teilnehmer konnten, entsprechend ihrer Platzierung, ihre Wahl unter den weiteren ansehnlichen Sachpreisen treffen.
Die Termine für das Jahr 2016:

20.02.2016   23.04.2016   27.08.2016   und 12.11.2016

Die Liste der 10 besten Spieler kann unter www.spd-oppum-linn.net eingesehen werden.

Turnierbeginn ist jeweils 14.00 Uhr, der Einlass erfolgt um 13.30 Uhr in der Gaststätte „Zum Hochfeld“

Bürgerpark Oppum

Hans Becker

Die Idee einen Park auf dem Wiesengelände zwischen Ackerstraße und Dorfgraben, das früher als Weide für Rinder diente und durch die Straße Fungendonk geteilt wird, nimmt Gestalt an. Erstmalig wurde sie im Programm der SPD Oppum / Linn zur Kommunalwahl 2014 bekannt gemacht und zur Diskussion gestellt.

 

Zur Realisierung des Parks ist die Gründung eines gemeinnützigen Fördervereins erforderlich. Dieser ist in der Lage Spenden anzunehmen, die vom Spendengeber steuerlich geltend gemacht werden können. Ein Förderverein ist erforderlich, da städtische Zuwendung nicht zu erwarten sind.

 

Der am 16.12.2015 in der Rheinischen Post erschienene Artikel „Initiative plant Bürgerpark für Oppum“ hat drei Mitbürgerinnen und Mitbürger veranlasst sich spontan für eine tätige Mitarbeit zu melden. Sicher werden bald weitere folgen. Dafür wirbt der Ideengeber Hans Becker an dieser Stelle ausdrücklich. Er fügt hinzu, dass der zu gründende Verein überparteilich sein wird und allen Interessierten, die mit dafür sorgen wollen Oppum noch attraktiver zu gestalten, offen steht.

 

Alle, die bereit sind den Verein in irgendeiner Form zu unterstützen, können sich entweder über die Homepage der SPD Oppum / Linn melden oder mit Hans Becker, Tel. 02151 543921, direkt Kontakt aufnehmen.

 

Da die Mindestzahl von sieben Personen zur Gründung des Fördervereins überschritten ist, wird diese Anfang 2016 erfolgen.

Themenabende der SPD Oppum / Linn

Hans Becker

Der Vorstand der SPD Oppum / Linn bereitet drei Abende mit Themen vor, die von allgemeiner Bedeutung sind.

 

Januar: 

Dr. Hansjürgen Tacken stellt den komplexen Bereich TTIP (Transatlantic Trade and Investment Partnership) vor und wird  ihn zur Diskussion stellen.

 

Februar:

Dr. Gregor Prumbs wird über das, für den rohstoffarmen deutschen Staat, sehr wichtige Thema Bildung debattieren.

 

März:

Dipl.-Ing. Hans Becker behandelt den Bereich Wirtschaftsstandort Deutschland, hier im Besonderen Steuergerechtigkeit und Renten.

 

Die genauen Termine für die einzelnen Themenbereiche werden frühzeitig bekannt gegeben. Die Themenabende sind öffentlich.

Vorschläge und Anregungen zu den einzelnen Bereichen sind gerne erwünscht.

Dieter Podranski gewinnt das 3. Skatturnier 2015 der SPD Oppum/Linn

(v.l.n.r.): SPD Ratsfrau Karin Späth, Hans-Dieter Hestermann, Dieter Podranski, Heinz Claessen und SPD Ratsherr Wilfried Bovenkerk

Am 26.09.2015 veranstaltete die SPD Oppum/Linn das  dritte von vier Skatturnieren  in der  Gaststätte „Zum Hochfeld.“

Der Erstplatzierte, Dieter Podranski (2484 Punkte), gewann die Siegprämie von 50€. Der zweite Sieger, Hans-Dieter Heestermann (2016 Punkte) erhielt eine Armbanduhr  und der dritte Sieger, Heinz Claessen(1955 Punkte) eine Gartenleuchte.

Alle nachfolgenden Teilnehmer konnten, entsprechend ihrer Platzierung, ihre Wahl unter den weiteren ansehnlichen Sachpreisen treffen. Das letzte Turnier 2015 findet am 28.11.2015 an gleicher Stelle statt.

Helmut Späth ist ehrenamtlicher Richter am Verwaltungsgericht Düsseldorf

Helmut Späth

Seit dem 1.Mai 2015 ist Helmut Späth für die Amtszeit von 5 Jahren zum ehrenamtlichen Richter am Verwaltungsgericht Düsseldorf ernannt worden.

 

Helmut Späth ist 73 Jahre, verheiratet und Vater von drei Kindern. Er ist von Beruf Fliesenleger.

 

Er bekleidet in der Bezirksvertretung Oppum/Linn das Amt des stellvertretenden Bezirksvorstehers. Zudem ist er dort Sprecher der SPD-Fraktion. Überdies ist er Mitglied im Ausschuss für Stadtplanung und Stadtsanierung.

 

Sein Hobby ist die Geismühle und der Mühlenbauverein. Als Mitgründer des gemeinnützigen Vereins wurde er vor einem Jahr zu dessen Vorsitzenden gewählt.