SPD Fraktion favorisiert Gesamtschule in Oppum

Ratsfrau Karin Späth und Ratsherr Wilfried Bovenkerk

Nach einer ausgiebigen Prüfung  für eine 5. Gesamtschule in Krefeld hat sich die SPD Stadtratsfraktion mit sehr großer Mehrheit für den Standort  Oppum entschieden.  Die beiden Oppumer SPD Ratsvertreter Karin Späth und Wilfried Bovenkerk sind überaus glücklich über diese Entscheidung.

Ausschlaggebend waren diverse Verwaltungsvorschläge. Der Standort an der Schmiedestrasse ist für die SPD Fraktion der wirtschaftlich sinnvollste und beste.

Karin Späth: „Ich bin sichtlich erleichtert, dass sich meine Fraktion für Oppum entschieden hat. Es ist der bessere Standort, da durch die Auflösung der Stephanus Hauptschule der Weg freigemacht wird für eine Schule und einen Standort.“
Ihr SPD Ratskollege Wilfried Bovenkerk ergänzt: „Ich bin ebenfalls sehr glücklich über diese Entscheidung, zumal alle beteiligten aus Bürgerschaft, Schulkonferenzen, Vereinen und Politik eine inhaltliche Geschlossenheit   demonstrieren konnten. Dafür Dank an alle Bürger Oppums!“

Die gute Anbindung an DB, Bus und Bahn, die Geschlossenheit in Oppum, das Modell Standort für eine Schule und die wirtschaftlichen Vorteile sind für die Sozialdemokraten im Krefelder Rathaus nach langer Prüfung in ihrer Begründung entscheidend gewesen.

Die Abstimmung im Schulausschuss und im Rat sehen die SPD Vertreter aus Oppum gelassen entgegen, da sich ja auch andere Fraktionen für Oppum ausgesprochen haben. Ein guter Tag für Oppum!

Posted in Allgemein.