Vorstandswahlen bei der SPD Oppum/Linn

Am 01.03.2018 fand in der Gaststätte zum Hochfeld die Jahreshauptversammlung der SPD Oppum/Linn statt. Hier wurde der bisherige Vorsitzende Müstafa Ertürk in seinem Amt bestätigt. Ihm stehen als  Stellvertreter Dr. Gregor Prumbs  und Simon Scholl zur Seite. Neuer Kassierer ist Jens Becker und als Schriftführerin wurde Eva Staudacher gewählt.

Der Vorstand wurde durch folgende 10 Beisitzer komplettiert:

Ercüment Ac, Hans Becker, Carsten Berger, Hannah Bos, Ismail Ertürk, Gülnur Külhan, Mustafa Külhan, Piere Klebs, Marianna Miroschnitschenko und Karin Späth.

SPD-Skatturniers 2016

(v.l.n.r.): SPD Bezirksverordneter Hans Becker , Holger Sellmer, Hans-Peter Prinzen, Heinz Binder und SPD Ratsherr Willy Bovenkerk

Hans Peter Prinzen ist der Gesamtsieger des SPD-Skatturniers 2016

Die SPD Oppum/Linn veranstaltete 2016 wieder ihr traditionelles Skatturnier in der Gaststätte „Zum Hochfeld“. Dabei ging der Sieg mit 7030 Punkten an Hans-Peter Prinzen, gefolgt von Heinz Binder, der mit 6953 Punkten den zweiten Platz eroberte. Dritter wurde Holger Sellmer mit 6877 Punkten. Alle drei Gewinner erhielten vom SPD-Ratsmitglied Wilfried Bovenkerk und dem SPD Bezirksverordneten Hans Becker jeweils einen Siegerpokal.

Schon jetzt weist die SPD-Skat-Turnierleitung darauf hin, dass am 13.05.2017 in der Gaststätte „Zum Hochfeld“ wieder gereizt werden darf:

Weitere Infos unter www.spd-oppum-linn.net. Startgeld 7€

Einlass ist dann wieder um 13.30 Uhr und gereizt wird um 14.00 Uhr.

 

Mit freundlichen Grüßen

Wilfried Bovenkerk

(Ratsherr der SPD Oppum/Linn)

Krefelder Zoo

Wilfried Bovenkerk

Betriebskostenzuschuss des Krefelder Zoos angepasst

Wilfried Bovenkerk (SPD): „Wichtiges Signal für ein Aushängeschild unserer Stadt“ „Der Krefelder Zoo ist eines der wichtigsten Aushängeschilder unserer Stadt. Wir sind daher froh, mit der Erhöhung des Betriebskostenzuschusses eine dauerhafte Lösung zur weitergehenden finanziellen Unterstützung gefunden zu haben“, kommentiert SPDRatsherr Wilfried Bovenkerk, seines Zeichens Aufsichtsratsvorsitzender der Zoo Krefeld gGmbH, die Ergebnisse des letzten Haushaltsbeschlusses im Rat der Stadt Krefeld.

Der Zuschuss der Stadt an den Zoo werde in 2017 auf 200.000 € und dann bis zum Jahr

2020 jährlich um 20.000 € erhöht. Damit trage man den gestiegenen Bedarfen eines modernen Zoobetriebs Rechnung, erläutert Bovenkerk.

„Gemeinsam mit den Zoofreunden werden bereits enorme Beiträge zur Modernisierung und Weiterentwicklung des Zoos geleistet. Wie die Besucherzahlen zeigen, wird dieser eingeschlagene Weg nicht nur von den Krefelder Bürgerinnen und Bürgern, sondern von Besuchern aus der ganzen Region honoriert. Dass Politik und Stadt hier zur Seite stehen, ist ein wichtiges Signal, auch für die Zukunft unseres Zoos“, zeigt sich Bovenkerk erfreut.

Dabei habe man als SPD-Fraktion insbesondere darauf hingearbeitet, eine dauerhafte Lösung zu finden, um dem Zoo die notwendige Planungssicherheit zu geben.

„Auch wenn die Haushaltskonsolidierung für die nächsten Jahre klar im Fokus steht, so dürfen wir nicht die Dinge vernachlässigen, die Krefeld als lebenswerte Stadt ausmachen.

Der Zoo gehört definitiv dazu“, bekräftigt Bovenkerk abschließend und bedankt sich bei der Haushaltsmehrheit von SPD, CDU und Bündnis 90/Die Grünen.

Nicole Specker

Nach Standing Ovations ist Nicole Specker für unseren Wahlkreis 110 mit 86 Ja-Stimmen und nur 1er Nein-Stimme gewählt worden!

Nach einer feurigen Rede hat Sie alle Genossen und Genossinnen überzeugt .Ihre Schwerpunktthemen sind ua. Bildungsgerechtigkeit.

Die berufliche Bildung soll dem Bildungsgesetz angepasst werden. Auch für kooperative Ausbildung will sie sich stark machen. Sie kommt aus der Betriebsratsarbeit und weiß genau wovon sie spricht.

Gute Arbeit muss Tarifgebunden, muss Familienleben zulassen können und die Gesundheit darf unter Arbeit nicht leiden.

Arbeit soll sich wieder zum Leben lohnen. Es ginge nicht an, das unanständige Arbeitgeber nur Mindestlohn zahlen und der Staat 10-12 Mrd. dazu steuern müsse.

Armut in Deutschland ist eine Schande und zwingt viele in die Altersarmut. Deshalb ist die Gewerkschaftsarbeit wichtig um dem vorzugreifen. Für eine soziale Gerechtigkeit lohnt es sich wieder zu Kämpfen!

Sie ist eine tatkräftige Frau die Ihre Visionen in Berlin für uns alle durchsetzen will.

Dabei unterstützen wir, der SPD-Ortsverein Oppum-Linn, sie sehr gerne.

4. Skatturnier 2016

Am 12.11.2016 veranstaltete die SPD Oppum/Linn das  letzte von vier Skatturnieren  in der  Gaststätte „Zum Hochfeld.“
Der Erstplatzierte Holger Sellmer (2103 Punkte), gewann die Siegprämie von 50€. Der zweite Sieger, Hartmut Thedt (1945 Punkte) erhielt eine Armbanduhr   und der dritte Sieger Heinz Binder(1912 Punkte) einen Einkaufsgutschein.

Schon jetzt weist die SPD Oppum/Linn  auf das SPD Skatturnier am 13.05.2017 hin.

Die Liste der 10 besten Spieler kann unter www.spd-oppum-linn.net eingesehen werden.

 

Holger Sellmer gewinnt das 4. Skatturnier 2016 der SPD Oppum/Linn

Foto v.l.n.r.: SPD Betirksvertreter Hans Becker, Hartmut Thedt, Holger Sellmer, Heinz Binder und SPD Ratsherr Wilfried Bovenkerk